Wir sind Mitgliedsschulen der EWTO, dem weltgrößten professionellen Fachverband für Kapfkunst, Selbstbehauptung und Gewaltprävention.

 

 

Wir sind autorisierte Fachschulen für EWTO-Gewaltprävention

 

 

 

 


 


 

 

Die Kids-WingTsun Geschichte

Kurz zur Geschichte des Kids-WingTsun: Seit Anbeginn der EWTO, die durch WingTsun-Großmeister Prof. Dr. Keith Kernspecht Mitte der 70er Jahreim Jahre1976 gegründet wurde, war das Unterrichtsprogramm hauptsächlich auf Jugendliche und Erwachsene zugeschnitten. In den Jahren wurden von vielen EWTO-Lehrern Erfahrungen und Expertenwissen im Bereich der Arbeit mit Kindern gesammelt. Dieser reichhaltige Erfahrungsschatz wurde 2005 durch eine Expertenteam zusammengetragen. Das Ergebnis ist einzigartig und kann sich sehen lassen! Ein auf die Zielgruppe "Kinder im Alter von ca. 6 bis 12 Jahren" zugeschnittenes Unterrichtsprogramm entstand und wird standardisiert innerhalb der EWTO geschult

 

Mehr Sicherheit für Ihr Kind

Wir zeigen Ihrem Kind spielerisch, wie es sich bei Gefahr verhalten soll. Ob gegenüber fremden Erwachsenen oder dem Klassenrüpel - in Rollenspielen übt Ihr Kind, richtig zu reagieren. Mit Hilfe von Stimme, Gestik und Mimik lernt Ihr Kind sich durchzusetzen. Dadurch wird es selbstsicherer und setzt die Kampftechniken, die wir ihm zeigen, wirklich nur dann ein, wenn es sein muss: im Notfall.

 

Aktive Kinder sind klüger

Wissenschaftler haben bewiesen: Kinder, die sich viel bewegen, trainieren gleichzeitig ihr Gehirn. Aber leider haben immer weniger Kinder Lust dazu. Auch hier hilft Kids-WingTsun. Unser Training bietet gezielte Übungen, die das Körpergefühl schulen. Wir trainieren das Gleichgewicht, die Beweglichkeit und zeigen Ihrem Kind, was in ihm steckt. Das macht nicht nur Spaß, das macht auch selbstbewusst.
Kids-WingTsun wurde zusammen mit Erziehern, Polizeibeamten, Physio- und Ergotherapeuten entwickelt und hat ein klares Ziel: Sichere, gesunde und selbstbewusste Kinder.

Es fördert auch ungemein die motorischen Fertigkeiten und gibt immer wieder verblüffende Beispiele der positiven Wirkung auf die Gesundheit. Darüber hinaus üben sich WT-ler bei jedem Training in gegenseitigem Respekt und verantwortlichem Handeln (Sozialtraining).